Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Google Map Application
Karte
Liste
Orte
Personen
- = +
Bild
Stadtrundgänge

Auf den Spuren gewerkschaftlichen Lebens in Berlin

Besuchen Sie Schauplätze der Ereignisse am 2. Mai 1933 und entdecken Sie Orte des Widerstands. Erfahren Sie mehr über die Vielfalt gewerkschaftlichen Lebens und Wirkens - von der Architektur über Presse und Sport bis zu Freizeitstätten. Lernen Sie Persönlichkeiten kennen, die den Gewerkschaften ein Gesicht gegeben haben.

Route 1

Alternativ Text für Bild (ALT-Tag)

Neben Schauplätzen der Zerschlagung der Gewerkschaften am 2. Mai 1933 und des gewerkschaftlichen Widerstands besuchen Sie Orte des Wohnungsbaus und der Freizeit- und Fürsorgeangebote, die auch heute noch für kulturelle Vielfalt der freien Gewerkschaften vor 1933 stehen.

mehr

Route 2

Hufeisensiedlung

Startpunkt ist die Hufeisensiedlung. Drei Biografien erzählen lebensnah von den Ereignissen um den 2. Mai 1933. Sie erfahren, was an diesem Tag auf dem Tempelhofer Feld geschah und wie politische Gefangene im KZ Columbia behandelt wurden.

mehr

Route 3

Turnverein Fichte

Über den größten deutschen Arbeitersportverein führt der Rundgang zu Orten, an denen die Gewerkschaftspresse wirkte. Sie besuchen Stätten, an denen Freizeit und Fürsorge für die Gewerkschafter an erster Stelle gestanden haben.

mehr
Alternativ Text für Bild (ALT-Tag)

Route 4

Dieser Einblick in die Berliner Gewerkschaftsgeschichte beginnt mit der herausragenden Architektur der Schillerpark Siedlung und endet mit den Geschehnissen am 2. Mai 1933 im ADGB-Haus.

mehr
Alternativ Text für Bild (ALT-Tag)

Chronik

Die Chronik informiert über die wichtigsten Ereignisse im Zeitraum 30. Januar 1933 bis 20. Januar 1934.

mehr
Zerschlagung der Gewerkschaften 1933 Zerstörte Vielfalt DGB
02. Mai 1933