Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Google Map Application
Karte
Liste
Orte
Personen
- = +

Am 2. Mai 2013 jährte sich die Zerschlagung der Gewerkschaften durch das nationalsozialistische Regime zum 80. Mal. Dieses historische Datum nahmen wir zum Anlass, dem Ende der freien Gewerkschaften zu gedenken. Diese Website erzählt von der zerstörten Vielfalt gewerkschaftlichen Lebens in Berlin und erinnert an die Personen, die die damaligen Ereignisse miterlebt haben.

Wohnungsbau

Durch das Planen und Errichten von gewerkschaftlichen Wohnsiedlungen wie dem Schillerpark, der Hufeisensiedlung und der Wohnstadt Carl Legien sollte die Qualität des Wohnens in Berlin entscheidend verbessert werden.

mehr

Der 2. Mai 1933

Am 2. Mai 1933 stürmten SA und SS die Berliner Gewerkschaftshäuser und inhaftierten zahlreiche Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter. Viele von ihnen starben in Konzentrationslagern.

mehr

Wilhelm Leuschner

Wilhelm Leuschner (geboren am 15. Juni 1890 in Bayreuth; gestorben am 29. September 1944 in Berlin-Plötzensee) war ein Gewerkschafter und sozialdemokratischer Politiker, der gegen den Nationalsozialismus kämpfte.

mehr
Alternativ Text für Bild (ALT-Tag)

Chronik

Die Chronik informiert über die wichtigsten Ereignisse im Zeitraum 30. Januar 1933 bis 20. Januar 1934.

mehr
Alternativ Text für Bild (ALT-Tag)

Stadtrundgänge

Hier finden Sie Vorschläge für historische Stadtrundgänge zur Berliner Gewerkschaftsgeschichte.

mehr
Zerschlagung der Gewerkschaften 1933 Zerstörte Vielfalt DGB
02. Mai 1933